Gesund-Sein und Leben e.V.

 

 

 

Die Natur ist der größere Heiler  Workshop Heike Katzmarzik
 

„Die Natur ist der größere Heiler!“

 

10.00 Uhr      Vortrag vom APL-Forum:

„Die Natur ist der größere Heiler“ – für alle: € 15 *

 Kosten für den Workshop: € 100

* Diese Aufwandsentschädigung wird bei Teilnahme des Workshops angerechnet.

 

Adresse: Atelier Max Wolter, Rolandstraße 63 (Hinterhaus), 50677 Köln
Parkmöglichkeiten: am Bonner Wall oder im Parkhaus Elsass-Straße (Fußweg: 5–10 Min.)

 

10.45 Uhr       Pause

11.00 Uhr       Workshop 11.00 – 17.00 Uhr

12.30 Uhr       Mittagspause (45 Min.)

Über unsere Referentin
Heike Katzmarzik war über 15 Jahre als Drehbuchautorin, Chefredakteurin und
Journalistin tätig. Als Regisseurin realisierte sie zahlreiche Politmagazine, daneben drehte
sie Dokumentationen für Wissensmagazine und verantwortete Magazinbeiträge für
unterschiedliche Fernsehsender. Nach einer schweren Krankheit beendete sie ihre Karriere
als Fernsehjournalistin und begab sich auf die Spuren wahrer Heilung. Sie interessierte sich
vor allem für die Naturheilkunde.
Während ihrer fünfjährigen Recherche für ihr Buch „Große Heiler der Welt“1 machte sie
zahlreiche Ausbildungen bei Therapeuten, Heilern und Schamanen und erlernte in Amerika
die Kinesiologie. Die zahlreichen Begegnungen mit Medizinern und Heilern und deren
unterschiedliche Arbeitsweisen sind in ihrem spannenden Buch detailreich beschrieben.
Aufgrund ihrer daraus gewonnenen Erfahrung gründete sie den Verein „Gesund-Sein und
Leben e. V.“ Seit 2012 gibt sie regelmäßig Workshops.


Tages Workshops „Die Natur ist der größere Heiler!“
Die Teilnehmer der Workshops lernen, sogenannte Wahrheitsfinder für sich zu nutzen, mit
deren Hilfe sie ihre Intuition für die richtigen Entscheidungen trainieren. Sie entkoppeln
mittels einer Klopftechnik emotionale Themen. Was Sie für ihre eigenen
Selbstheilungskräfte nutzen können, erlernen sie über Cobimax (Kontakt zum Kleinhirn),
Energetisieren, Austestung, Entgiftung und das Wissen über die Wirkung von Obst, Gemüse
und Kräutern auf den Körper.
Beispiele: Die Artischocke schützt gegen Strahlenbelastung. Petersilie entsorgt Kupfer und
Aluminium aus dem Körper. Wenn man bedenkt, dass Viren sich u. a. von Schwermetallen
ernähren, kommt dem Kapitel „Ernährung“ große Bedeutung zu.
Über die Arbeit mit Cobimax erfahren wir mehr über Viren und wie sie die Zellrezeptoren
verschließen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden bis zu 80 %
aller existierenden menschlichen Krankheiten durch Parasiten verursacht. Wir gehen der
Frage nach, wie wir uns mithilfe der Nahrung besser schützen können und was wir selbst
für die positive Entwicklung unserer Nutzpflanzen tun können.
Beim Energetisieren kann man feststellen, dass Früchte oft süßer und saftiger werden;
Schalen von Weintrauben werden z. B. weicher. Dieses Ergebnis hat auch etwas mit uns
selbst zu tun.
Diese natürlichen Kräfte kann man sich selbst senden, z. B. über ein Foto, man spürt dann
etwas in bestimmten Regionen der Hand: vielleicht ein Stechen, ein Wärmegefühl oder
eine andere Empfindung. Wenn man diesen Punkt dann mit der Schemadarstellung der
Handreflexzonen abgleicht, kann man seine Schwachstellen im eigenen Organismus
herausfinden.
Wir setzen das Energetisieren auch für unser Trinkwasser ein und führen verschiedene Tests
damit durch. Wissenschaftler haben entdeckt, dass Wasser lebt und mit uns kommuniziert.
Das Gleiche scheinen Pflanzen zu tun. Wie können wir nun dieses Wissen für uns nutzen?
„Die Nahrungsmittel, die wir selbst ziehen, stellen sich auf unsere Bedürfnisse ein.
Jedes Korianderblatt, jede Himbeere, jede Gurke entwickelt sich so, als stünde
unser Name darauf.“ (Anthony William)
Wir wollen in diesem Workshop von der Natur und ihren natürlichen Kräften lernen. Denn
eines wird uns hierbei bewusst: Die Natur ist der größere Heiler – aber wir können von
ihr lernen!


1.Tages-Workshop (weitere Termine sind in Planung!)
Termin: Samstag, den 14.10.2017 und 04.11. von 10:00 bis 17:00 Uhr
(Pause von 12:30 bis 13:15 Uhr)
Adresse: Atelier Max Wolter, Rolandstraße 63 (Hinterhaus), 50677 Köln
Parkmöglichkeiten: am Bonner Wall oder im Parkhaus Elsass-Straße (Fußweg: 5–10 Min.)
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen / min. 10 Personen
Preis: 100,- € (plus Übersetzer, falls das Seminar im Ausland, z. B. in
Russisch oder Englisch gehalten werden soll)
Bei je 10 Teilnehmern möchten wir eine alleinerziehende Mutter bzw. einen
alleinerziehenden Vater (Harz-IV-Bezieher) einladen, am Workshop kostenlos
teilzunehmen.
Wenn Sie in Ihrer Stadt/Ihrem Land ein solches Seminar gerne selbst organisieren möchten,
kommen Sie jederzeit auf uns zu. Wir freuen uns über Ihr Engagement und auf Sie!
Einzelcoaching: Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie Ihren individuellen Termin. Bringen
Sie gerne Ihren Ehepartner mit – er kann kostenlos dabei sein. (Dauer pro Coaching: 90 Min. /
Preis: 150,- €)
Kontakt:
Heike Katzmarzik: +49 178 6110045 (auch WhatsApp)
 

 

 

Weiter
Gesund-Sein und Leben e.V.    gesund-seinundleben@web.de